Dating apps for windows phone

Denn es kann kein Zufall sein, dass das Angebot an Dating-Apps im Windows Phone Store nach wie vor überschaubarer ist als für i OS und Android. Fakt aber ist, dass Kennenlernen tatsächlich zusätzlich und auch verstärkt online funktionieren .

Und wir sprechen hier nicht nur vom romantischen Candle-Light-Dinner bei Mondschein – vom heißen Online-Flirt oder dem unvergesslichen One-Night-Stand – mit Flirt-Apps ist mittlerweile alles drin.

Windows United hat die schönsten Fotos rausgesucht und den mutigen Selbstversuch gewagt.

Ob sich die Windows Phone-Welt am Ende des Tages als ultimative Liebesspiel-Zentrale erweisen konnte, das soll der folgende (nicht ganz ernstgemeinte) App-Überblick beweisen: Ihr habt noch nicht genug?

Besonders wenn man das hier liest: So hatte ein anscheinend mit viel Humor gesegneter Hacker die Original-Tinder-App dahingehend manipuliert, dass Männer, die glaubten mit der Dame ihres Herzens zu chatten, mit anderen Kerlen ins Gespräch kamen.

Siehe dazu auch unser , dessen fatalen Folgen das Aus für die beiden Windows Phone Clienten bedeuten könnte.

Dennoch: Die kostenlosen Funktionen bleiben in einem absolut fairen Rahmen.

Immerhin darf man auch ohne gleich die Kreditkarte zu zücken, menschliche Wesen kostenfrei (aus der Umgebung) anschreiben oder im sogenannten „Volltreffer“-Modus die Oberflächlichkeits-Schiene fahren und Jemandem ein Herz „schenken“ oder gleich die Rote Karte erteilen.

Anschauen, weiterklicken – die oder der Nächste bitte.

Man kann es ja auch mal von dieser Seite sehen: Windows Phone – Nutzer kriegen mit 6tin und timber gleich zwei Tinder-Apps statt nur einer wie Android und i OS User, muss ja keiner wissen, dass das Original bisher nicht erschienen ist.

Das Prinzip von Tinder ist einfach wie oberflächlich und damit erschreckend ehrlich: Mehr als ein Profilbild, das Alter der Person und seinen Namen erfährt man zunächst nicht – und womöglich Niemals – denn mit einem Wisch nach rechts signalisiert man Interesse, mit einem Wisch nach links allerdings erscheint schon das nächste Bild.

Wenn heutzutage sogar seriöse Dating-Plattformen ganz offensiv zum Fremdgehen animieren wollen (man werfe nur einmal einen Blick auf friendscout24), dann weiß man, dass Lilo Wanders damals recht behalten hat und mit dem Titel ihrer Sendung Wa(h)re Liebe den Nagel auf den Kopf getroffen hatte.

Die meisten Grundfunktionen der verschiedenen „Liebesdienste“ sind zwar kostenlos, doch sobald man mehr möchte (und sich damit ein noch hemmungsloseres Balz-Verhalten verspricht), kann das bei manchen Anbietern schnell teuer werden.

Leave a Reply